Über mich

Andreas Bromba lebt und arbeitet als Fotograf in Berlin.

Andreas Bromba, innovative Fotografie aus Berlin

Mit einer eigenen Handschrift in der Fotografie (u.a. berlin minimal) hat er über Jahre einen großen Kreis an Interessenten und Sammlern gewonnen. Seine Fotografien wurden in diversen Einzel- und Gruppenausstellungen erfolgreich gezeigt.

Mit seiner Arbeit bildet Andreas Bromba die Unergründlichkeiten des Lebens ab. Dies geschieht durch eine bestimmte Atmosphäre in den Bildreportagen, allerdings auch mit einem „Augenzwinkern“ in der inszenierten Fotografie der Konzeptserie Andere Welten/TERRRA Total.
Die Mystische Serie setzt andere Akzente: Hier ergreift den Betrachter eine stille Wucht – in einem „unglaublichen, fast religiösen Blau, das an die berühmten Mal-Serien von Yves Klein denken lässt“ (Berliner Zeitung).

Die Fotoarbeiten von Andreas Bromba stehen für anspruchsvolle Fotografie, die keiner Mode angepasst ist – modern, ausdrucksstark und doch irgendwie klassisch.

Als freiberuflicher Fotoreporter von 1998 bis 2008 hatte Andreas Bromba den Schwerpunkt auf Osteuropa und Kultur gesetzt, u.a. für die Berliner Zeitung, tip-Magazin, taz, Berliner Morgenpost, Rheinischer Merkur.

Einzelausstellungen (Auswahl):

Städtische Kunstgalerie, Königsberg/Kaliningrad
Galerie Forum Amalienpark, Berlin
Marken- und Kommunikationszentrum der Adam Opel AG, Berlin
Deutsch-Russisches Haus anlässlich der 750-Jahr-Feier von Königsberg/Kaliningrad
Kunststiftung Poll, Berlin
Neujahrsempfang der Preußischen Gesellschaft, Berlin
Morgenstern-Galerie, Berlin
Galerie Einstellungsraum, Hamburg

Gruppenausstellungen (Auswahl)

Architekturzentrum im Kulturbahnhof, Kassel
Bundeskunsthalle, Bonn
vhs-photogalerie, Stuttgart
moq – ART NOW GALLERY, Berlin
Goethe-Institut, Budapest
Kunststiftung Poll, Berlin
Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden
Konferenzzentrum der Internationalen Schule des Rosenkreuzes, Bad Münder

Weiteres

Projektförderung durch Prof. Würth, Museum Würth, Künzelsau
Europäischer Architekturfotografie-Preis
PR-Kampagne für die Adam Opel AG zur Opel-Tigra-Einführung mit berlin minimal
Gründung der Morgenstern-Stiftung für Künstler in Not, Berlin